Bittermandelaroma, Rumaroma, Vanillearoma sind meist künstlich hergestellte Substanzen, die mit Zucker oder Öl vermischt werden. So genügen schon geringste Mengen zum Aromatisieren von Kuchen (Kuchen Rezepte), Keksen (Kekse selber backen) und Cremen (Mousse Rezepte).

Auch Krapfen (Vegane Faschingskrapfen) können mit Rumaroma verfeinert werden. Die Vanille-Himbeer-Cupcakes passen gut zum Valentinstag (Valentinstag-Rezepte) und werden dem Liebsten sicher schmecken.

Faschingskrapfen
Vegane Faschingskrapfen mit Rumaroma

 

Backaromen können aber auch für selbst gemachtes Eis (Eis selber machen), Pudding (Pudding Rezepte) oder Getränke (Cocktails selber mixen) verwendet werden.

Backaromen sind meist in Fläschchen erhältlich und lassen sich lange aufbewahren.

Perfektes Dosieren von Backaromen

Um aus dem kleinen Fläschchen Backaroma einen Tropfen herauszubekommen, braucht es einen kleinen Trick. Denn mit gewaltigem Schütteln kommt fast der ganze Inhalt des Fläschchens Backaroma herausgeschossen.

Kochen & Küche empfiehlt:

Einfach mit einem Zinken einer kleinen Gabel gegen die schräggehaltene Öffnung halten und so einen Tropfen einfangen.

 

Ein Fläschchen Aroma reicht mindestens für 500 g Mehl oder 500 ml Flüssigkeit. Meist kommen in einen Kuchen nur einige Tropfen hinein. Bitte dazu das Rezept beachten und eher sparsam dosieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here