Die Paleo-Diät (oder auch Paleo-Ernährung) hat in den letzten Jahren nicht nur in den USA, sondern auch bei uns, immer mehr Interesse auf sich gezogen. Sportler, Stars und sogar Ärzte schwören auf die sogenannte „Steinzeit-Ernährung“ für ein schlankes und gesundes Leben. Wir haben uns einmal genauer angesehen, was hinter dem Ernährungstrend Paleo eigentlich steckt.

Was ist eigentlich Paleo?

Putenkeule mit Wintergemüse

Vereinfacht gesagt handelt es sich um die so genannte Steinzeiternährung, also die artgerechte Ernährung für den Menschen. Sie besteht aus qualitativ hochwertigem Fleisch und Fisch, Nüsse, Samen, Gemüse. Die Paleo Ernährung nimmt sich die Ernährung unserer Jäger-und-Sammler-Vorfahren zum Vorbild. Ziel ist es nicht, das Leben in der Steinzeit nachzuahmen. Verfechter der Paleo Ernährung gehen davon aus, dass man mit diesem Prinzip genau das zu sich nimmt, worauf der Mensch durch die Evolution hunderttausenden von Jahren vorbereitet wurde. Die Paleo Ernährung zielt darauf ab, besonders schlank, leistungsfähig und gesünder zu werden.

Kritikpunkte an der Paleo Ernährung

Eine Schwachstelle der Paleo Ernährung sind die genetischen Veränderungen, die die Menschheit seit der Steinzeit durchgemacht hat. Außerdem wird der mitunter recht hohe Fleischkonsum im Rahmen der Paleo Ernährung oftmals kritisch betrachtet.

Die Grundregeln von Paleo

Auf Zucker verzichten

Sie sollten so gut wie möglich auf Zucker verzichten. Vorallem in Fertigprodukten und Getränken sind oftmals viel Zucker enthalten.

Getreide meiden

Besonders auf Weißmehlprodukte sollte verzichtet werden. Auch Reis und Mais sollten nicht auf den Speiseplan kommen, da sie einerseits wenige Nährstoffe und andererseits viele Kohlehydrate enthalten.

Fertigprodukte weglassen

Fertigprodukte, wie zum Beispiel Tütensuppen, sollten gar nicht verzehrt werden, da sie oftmals sehr viele Geschmacksverstärker und andere Zusatzstoffe beinhalten.

Keine Milchprodukte

Nach einer kurzen Gewöhnungsphase, kann der weitere Schritt gewagt und auch auf Milch und Milchprodukte, wie zum Beispiel Joghurt und Käse, verzichtet werden.

Was steht auf dem Speiseplan?

Fette

Kochen & Küche Rezeptempfehlungen:

Kochen & Küche Buchempfehlungen:

Carsten Bothe
AUF OFFENEM FEUER GRILLEN, BRATEN, KOCHEN

Preis: € 16,90

Auf offenem Feuer  HIER BESTELLEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here